10 Tipps, um deine Ferienwohnung auf die Hauptsaison vorzubereiten

ᐅ So bereitest du deine Ferienwohnung auf die Hochsaison vor

Für viele Vermieter von Ferienwohnungen geht die Nebensaison bald zu Ende und der Sommer – die Hauptsaison – rückt immer näher. Es ist nun an der Zeit, dich und deine Ferienunterkunft auf den großen Ansturm von Sommergästen vorzubereiten. Aber wie kannst du dich effektiv für die Hochsaison bereit machen? Hier findest du 10 praktische Tipps, wie du das Beste aus der Touristensaison herausholen kannst und deine Ferienunterkunft Tag für Tag im besten Licht präsentierst.

10 Tipps zur Vorbereitung von Ferienunterkünften auf die Hochsaison

Hier findest du 10 Tipps, um deine Ferienwohnung gut auf die Hochsaison vorzubereiten:

Bereite deine Immobilie vor

Wenn deine Ferienunterkunft während der Sommersaison durchgehend belegt ist, dann solltest du sie gut vorbereiten. Wir empfehlen dir einen gründlichen Check-up vor dem großen Ansturm, damit deine Gäste die Ferienwohnung den ganzen Sommer über genießen können. Du solltest also deine Immobilie gründlich überprüfen und ggf. kleinere Reparaturen vornehmen.

Hier ist eine Checkliste:

Anleitungen für Vermieter von Ferienwohnungen

Hier erfährst du, wie du dein Vermietungsgeschäft verbessern kannst. In unseren Anleitungen findest du ausführliche Informationen zu allen wichtigen Buchungsplattformen wie Airbnb, Booking.com und FeWo-direkt, Tools, Tipps zur Automatisierung und vieles mehr.

Hier geht's zu den Anleitungen

  • Überprüfe den Zustand der Wände, der Elektrik (Glühbirnen, Steckdosen), der Abflüsse (gibt es ein Leck?) und der Fugen im Badezimmer.
  • Wirf einen Blick auf deine Ausstattung und die Haushaltsgeräte: Funktioniert noch alles einwandfrei?
  • Kontrolliere Haushaltstextilien wie Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher.
  • Geh auch deine Deko und Wohnaccessoires durch: Ist alles noch zeitgemäß und in gutem Zustand?

Durch diesen Check-up kannst du sicherstellen, dass du deinen zukünftigen Gästen eine funktionstüchtige Unterkunft zur Verfügung stellst. Du vermeidest Probleme und garantierst eine reibungslose und positive Reiseerfahrung.

Mach einen Frühjahrsputz

Du solltest nun deine Unterkunft gründlich reinigen. Auch wenn deine Ferienwohnung zwischen den Buchungen gereinigt wird, solltest du mindestens einmal im Jahr einen Frühjahrsputz machen.

Dabei musst du (oder deine Reinigungsfirma) folgende Punkte beachten:

  • Heizungen und Abluftanlagen abstauben
  • Wände abwaschen
  • Fenster und Fensterläden putzen
  • Sofabezug waschen bzw. Ledersofa füttern
  • Fliesenfugen und Duschkopf reinigen
  • Badezimmer und Toilette entkalken
  • Matratzen reinigen und desinfizieren und auf Bettwanzen überprüfen
  • Mülltonnen desinfizieren
  • Kühlschrank abtauen
  • Terrasse bzw. Balkon reinigen
  • Pool reinigen
  • ggf. Handtücher und Bettwäsche erneuern

Diese Tipps helfen dir, deine Ferienunterkunft zum Strahlen zu bringen!

Aktualisiere deine Anzeigen auf den Plattformen

Auch das Inserat deiner Ferienwohnung braucht einen kleinen Frühjahrsputz: Passe den Text und die Fotos an die Sommersaison an und lege den Fokus zum Beispiel auf die lauen Sommerabende in deinem Garten oder auf den Pool. So machst du deine Anzeigen auf den Vermietungsplattformen oder auf deiner eigenen Vermieter-Homepage attraktiver und wirst von interessierten Gästen besser gefunden.

Füge neue Fotos hinzu, die zur Jahreszeit passen, damit deine zukünftigen Gäste sich ihren Sommerurlaub in deiner Ferienwohnung besser vorstellen können. Du kannst auch deine Beschreibung ein bisschen anpassen und die Möglichkeiten im Frühling und Sommer dabei hervorheben. In diesem Vermieter-Leitfaden erfährst du, wie du deine Anzeige ganz einfach an die Jahreszeiten anpasst.

Öffne deinen Buchungskalender

Um die Hochsaison optimal zu nutzen, solltest du daran denken, deinen Buchungskalender frühzeitig und mit möglichst vielen freien Terminen zu öffnen. Vermeide unnötig blockierte Zeiträume, damit du möglichst viele Buchungen erhalten und deine Mieteinnahmen maximieren kannst. Darüber hinaus solltest du auch Last-Minute-Direktbuchungen ermöglichen. Weitere Tipps für mehr Buchungen findest du hier.

Überdenke deine Preisgestaltung

Wenn die Sommermonate die profitabelste Zeit für deine Ferienunterkunft sind, dann achte darauf, dass du faire und marktgerechte Preise anbietest. Du solltest nicht über dem Marktpreis für ähnliche Objekte liegen, aber auch nicht zu weit darunter, weil zu niedrige Preise misstrauisch machen können.

Die Hauptsaison ist auch eine gute Gelegenheit, deine Mindestaufenthaltsdauer zu überprüfen: Ist häufiges Wechseln für dich in Ordnung oder möchtest du Kurzaufenthalte lieber vermeiden?

Wenn du dir nicht ständig Gedanken über deine Preisgestaltung machen möchtest, können dir Tools zur dynamische Preisgestaltung die Arbeit abnehmen. Sie scannen automatisch die Preise in der Umgebung deiner Ferienwohnung und ermitteln mithilfe eines Algorithmus den besten Preis pro Übernachtung. So bleiben deine Preise immer wettbewerbsfähig, was gut für deine Einnahmen und deine Buchungsraten ist.

Öffne deine Ferienwohnung für den internationalen Markt

Mit dem Ende der Covid-19-Pandemie werden internationale Reisen wieder einfacher und auch viele Touristen aus dem Ausland kommen in deine Gegend. Um auch diese Zielgruppe anzusprechen und ihnen das Buchen zu erleichtern, solltest du deine FeWo-Inserate in mehreren Sprachen anbieten. In unserem Leitfaden zum Thema erfährst du mehr darüber, wie du deine Ferienunterkunft für den internationalen Tourismus öffnest.

Du kannst auch deine digitale Gästemappe in mehreren Sprachen anbieten, damit alle Gäste Zugang zu wichtigen Informationen wie Hausordnung, Notfallkontakt etc. haben. Darüber hinaus kannst du die Informationen in deiner Gästemappe auch personalisieren und jedem Gast passende Empfehlungen für seinen Aufenthalt bei dir bieten (Restaurants, Freizeitmöglichkeiten mit Kindern etc.).

Aktualisiere deine Gästemappe

Denke daran, die Informationen in deiner Gästemappe regelmäßig zu überprüfen. Es wäre nicht gut, wenn du deinen Gästen falsche oder veraltete Informationen gibst.

Prüfe daher regelmäßig:

  • Sind die Kontaktdaten noch aktuell?
  • Haben deine Lieblingsrestaurants etc. noch geöffnet? Sind die Öffnungszeiten aktuell?
  • Stimmt das WLAN-Passwort noch?
  • Überprüfe auch deine Hausregeln und nimm ggf. Änderungen vor.

Reagiere schnell

Vor der Buchung:

Beantworte Anfragen von potenziellen Gästen so schnell wie möglich. So baust du Vertrauen auf und erhöhst auch die Wahrscheinlichkeit, dass du die Buchung bekommst. Denn interessierte Gäste schicken oft mehrere Anfragen zur gleichen Zeit an verschiedene Unterkünfte. Die Buchung bekommt dann eher ein Vermieter, der schnell antwortet.

Nach der Buchung und während des Aufenthalts:

Reagiere immer schnell auf Fragen und biete Hilfe bei Problemen. So ermöglichst du deinen Gästen einen reibungslosen Aufenthalt in deiner Ferienwohnung.

Lerne aus den Bewertungen deiner Gäste

Die Kommentare und Bewertungen deiner Gäste sind für dich und dein Vermietungsgeschäft sehr wichtig. Zunächst einmal gilt: Je besser deine Bewertungen sind, desto häufiger wirst du in den Suchergebnissen der Buchungsportale angezeigt.

Die Bewertungen und Kommentare (vor allem Kritikpunkte) helfen dir auch dabei, dein Vermietungsgeschäft zu verbessern. Es kann zum Beispiel vorkommen, dass deine Gäste bei der Bewertung darauf hinweisen, dass deine Einrichtung kaputt ist oder die Toilettenspülung nicht richtig funktioniert. Nimm solche Kommentare ernst, denn sie helfen dir dabei, deine Unterkunft zu verbessern. Repariere die kritisierten Punkte in deiner Ferienunterkunft und verbessere so die Zufriedenheit deiner zukünftigen Besucher.

Ermögliche Online Check-in

Mit der Möglichkeit zum Online Check-in kannst du deinen Gästen das Einchecken erleichtern und auch dir als Vermieter das Leben leichter machen. Mit einer Softwarelösung zur Verwaltung deiner Ferienwohnung (Channelmanager) kannst du diesen Vorgang einfach, kontaktlos und online durchführen.

Smoobu zum Beispiel bietet dir ein natives Online-Check-in-Tool, das dir dabei hilft, alle nötigen Informationen für die Anmeldung deiner Gäste zu sammeln, die du zur Einhaltung lokaler Gesetze oder für deine Unterlagen benötigst. Daten wie Name, Nationalität, Passnummer usw. sind vollständig anpassbar und können je nach Bedarf aktiviert oder deaktiviert werden. Es ist auch möglich, benutzerdefinierte Felder einzufügen, eine elektronische Unterschrift zu verlangen und sogar Anhänge wie z. B. einen Scan des Personalausweises anzuhängen.

Dank Channelmanager fit für die Hauptsaison

Ein Channelmanager ist eine Software, die dir dabei hilft, deine Buchungen auf verschiedenen Plattformen ganz einfach zu verwalten. Deine Buchungskalender werden automatisch in Echtzeit synchronisiert und interessierte Gäste finden so auf allen Buchungskanälen immer aktuelle Verfügbarkeiten. Ein Channelmanager hilft dir so dabei, Doppelbuchungen und ihre unerfreulichen Folgen zu vermeiden.

Die Software bietet dir auch noch viele weitere Möglichkeiten, um dein Vermietungsgeschäft ausbauen. Mehr darüber erfährst du hier: 7 Gründe, warum du einen Channelmanager nutzen solltest.

Teste unseren Smoobu Channelmanager 14 Tage lang kostenlos und profitiere von seinen zahlreichen Funktionen, die dir das Leben erleichtern und deiner Ferienwohnung bereit für den Sommer machen.

Jetzt 14 Tage testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder (*)

Add Comment *

Name *

E-Mail *

Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.