So funktioniert FeWo-direkt für Vermieter

Hier erfährst du, welche Vorteile dir FeWo-direkt / Vrbo bringt.

Klicke hier, um alle unsere Anleitungen zu sehen »

FeWo-direkt ist seit über 20 Jahren die wichtigste Plattform für Ferienwohnungen in Deutschland. Darum lohnt es sich für Vermieter, dort zu inserieren.

Was ist FeWo-direkt?

FeWo-direkt ist ein Online-Portal, das Vermieter von Ferienwohnungen und ihre potenziellen Kunden miteinander verbindet. Die Buchungsplattform ist der deutsche Ableger des internationalen FeWo-Vermittlungsportals Vrbo. Daher ist FeWo-direkt besonders für deutsche Vermieter von Ferienwohnungen ein wichtiger Online-Marktplatz.

Das älteste Online-Portal für Ferienwohnungen

FeWo-direkt wurde 1997 als Webseite für Inserate von FeWos gegründet und ist somit das älteste Onlineportal für Ferienunterkünfte in Deutschland.

2005 wurde FeWo-direkt von der britischen Reiseplattform HomeAway übernommen, die wiederum seit 2015 zur US-Unternehmensgruppe Expedia gehört. Somit ist das FeWo-Portal Teil eines bedeutenden internationalen Netzwerks, das weltweit über 2 Millionen Ferienunterkünfte vermittelt. So schafft es FeWo-direkt, trotz wachsender Konkurrenz durch Airbnb und Booking.com, erfolgreich zu bleiben.

So hängen FeWo-direkt und Vrbo zusammen

2019 legte Expedia seine Tochterunternehmen HomeAway und Vrbo zusammen und führt seitdem beide unter der Marke „Vrbo“.

Vrbo existiert bereits seit 1996 und steht für „Vacation Rentals by Owner („Ferienwohnungsvermietung durch den Eigentümer“). Diese Plattform ist für den US-Markt das, was FeWo-direkt für Deutschland ist: die erste Anlaufstelle für Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Daher wird das neu geschaffene Unternehmen Vrbo international unter diesem Namen weitergeführt. Nur die Schreibweise und das Logo wurden leicht verändert.

Vrbo heißt in Deutschland FeWo-direkt

Die Aktivitäten in Deutschland laufen ausschließlich unter dem Namen „FeWo-direkt“, da dieser hier bereits seit 20 Jahren bekannt ist.

In Österreich ist das Mietportal hingegen als Vrbo aktiv. Die deutsche und die österreichische Webseite sind aber bis auf den Namen und das Logo gleich.

Folgende Portale gehören zu Vrbo

Anleitung: Wie inseriere ich über FeWo-direkt?

So funktioniert FeWo-direkt / Vrbo für Vermieter ᐅ Anleitung

  • Registriere dich auf FeWo-direkt als Vermieter
  • Ab 10 Unterkünften kannst du dich als Agentur anmelden
  • Erstelle dein Inserat – Dabei kannst du dir auch vom FeWo-direkt-Team helfen lassen
  • Lege deine Preise und Regeln fest
  • Fertig: Online schalten und Buchungen erhalten

Anfrage vs. Sofortbuchung

Das FeWo-direkt-Konto ist so eingestellt, dass Gäste erst eine Buchungsanfrage stellen müssen, bevor sie buchen können. Wenn du als Vermieter Zeit sparen willst und nicht jede Anfrage einzeln bearbeiten möchtest, kannst du Sofortbuchungen aktivieren.

Diese Option findest du in deinem FeWo-direkt-Vermieterkonto unter Objekt -> Regeln und Richtlinien -> Buchungsoptionen.

FeWo-direkt mit einem Channelmanager verwalten

FeWo-direkt bzw. Vrbo bietet bisher keine offizielle Schnittstelle für die Synchronisierung der Preise und Verfügbarkeiten deiner Ferienwohnung an. Wenn du deine Unterkunft auch auf anderen Buchungsplattformen wie Airbnb oder Booking.com anbietest, müssen deine Buchungskalender auf den verschiedenen Portalen aber immer aktuell sein.

Hier erfährst mehr über die Vorteile von Channelmanagern für Ferienwohnungen

Ein Channelmanager wie Smoobu hilft dir dabei, deine Kalender nach jeder Buchung automatisch zu synchronisieren. So sparst du dir Arbeit und vermeidest Doppelbuchungen. Wir du FeWo-direkt mit Smoobu verbindest, erfährst du hier.

Umsatz steigern mit FeWo-direkt

Sichtbarkeit

Wenn du deine Ferienwohnung über FeWo-direkt anbietest, erreichst du mehr potenzielle Gäste. Die Plattform ist in Deutschland bereits seit 20 Jahren bekannt und für viele Menschen die erste Anlaufstelle bei der Planung ihres nächsten Urlaubs. Zusätzlich legt FeWo-direkt großen Wert auf Marketing und ist regelmäßig in TV und Zeitungen präsent. Und davon profitierst auch du als FeWo-direkt-Vermieter.

Bewertungssystem

Ähnlich wie Airbnb arbeitet FeWo-direkt mit einem Bewertungssystem. Daher lohnt es sich für dich, deine Gäste mit besonders gutem Service zu überraschen. Denn das bringt dir positive Bewertungen und infolgedessen mehr Buchungen.

Umgekehrt kannst auch du als Gastgeber deine Gäste bewerten. Haben sie sich an deine Hausregeln gehalten? Wurde die Unterkunft in einem guten Zustand hinterlassen?

So können auch die anderen FeWo-Hosts besser einschätzen, ob sie diese Urlauber in ihrer Ferienwohnung haben wollen.

Premium-Gastgeber werden

Für besonders beliebte und erfolgreiche Hosts bietet Vrbo das kostenlose Premium-Gastgeber-Programm an. Sobald du alle Kriterien erfüllst, wirst du dafür automatisch eine Einladung erhalten.

Voraussetzungen für Premium-Gastgeber auf FeWo-direkt:

  1. Deine Bewertung liegt bei mind. 4,3.
  2. Du hast mind. 90 % der Buchungsanfragen angenommen.
  3. Als Vermieter hast du max. 5 % deiner Buchungen storniert.
  4. Du hast mind. 3 Vrbo-Bewertungen erhalten.
  5. Mind. 5 Buchungen oder insgesamt 60 gebuchte Übernachtungen

Als Premium-Gastgeber bist du nicht nur besser sichtbar, sondern kannst auch von wertvollen Tipps aus dem Boost-Programm profitieren.

Mobiler Gastgeber & Begrüßungsleitfaden

Im Vermieterbereich kannst du einstellen, dass vor der Anreise automatisch ein Begrüßungsleitfaden mit wichtigen Informationen an deine Gäste verschickt wird. So finden sie sich in der Ferienwohnung besser zurecht. Sie müssen auch nicht extra nachfragen, wo sie das WLAN-Passwort finden oder wie es mit Parkmöglichkeiten aussieht.

Preisgestaltung

Bist du dir nicht sicher, wie viel du für eine Übernachtung in deiner Unterkunft verlangen kannst? FeWo-direkt stellt dir für die Preisgestaltung ein Vergleichstool zur Verfügung. Damit kannst du dir einen Überblick über die Preise in deiner Umgebung verschaffen und einen konkurrenzfähigen Betrag wählen.

Wenn du einen Channelmanager wie Smoobu nutzt, kannst du deine Preise sogar automatisch anpassen lassen.

Was kostet FeWo-direkt für Vermieter?

Bei FeWo-direkt kannst du als Vermieter zwischen zwei Abrechnungsmodellen wählen. Welches Modell für dich besser ist, hängt davon ab, wie viele Ferienwohnungen du besitzt und wie oft du diese vermietest.

1. Jahres-Inserat

Wenn du dich für jährliche Zahlungen entscheidest, zahlst du einen Festpreis in der Höhe von 299 €. Dieses Modell lohnt sich besonders für Vermieter, die viele Buchungen erhalten.

2. Provisionsbasiertes Inserat

Bei dieser Variante bezahlst du pro Buchung eine Provision von 5 %. Wenn dein Gast mit Kreditkarte bezahlt, fallen für ihn dabei 3 % Kreditkartengebühr an.

Wenn du dich als Agentur angemeldet hast und deine FeWo mit einer Software (Channelmanager) verwaltest, zahlst du 5 % Buchungsgebühr.

Fazit: Darum lohnt es sich, auf FeWo-direkt zu inserieren

  • FeWo-direkt lohnt sich besonders für private Anbieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Deutschland. Die Plattform bietet dir als Vermieter eine einfache Möglichkeit, im Netz sichtbarer zu werden und mehr Buchungen zu erhalten.
  • Durch das Bewertungssystem kannst du aktiv an deiner Sichtbarkeit und deinem Erfolg als Vermieter arbeiten. Wenn du dich gut um deine Gäste kümmerst, wirst du schnell zum Premium-Gastgeber und kannst richtig durchstarten.
  • Wenn du deine FeWo auch noch auf anderen Portale oder deiner eigenen Vermieter-Webseite anbietest, solltest du einen Channelmanager nutzen. Dieser hilft dir dabei, deine Kalender immer aktuell zu halten und Doppelbuchungen zu vermeiden. Als Expedia Group Partner ist Smoobu dafür bestens geeignet.

Jetzt 14 Tage testen

Anleitung herunterladen
Für weitere Informationen lies bitte unsere Datenschutzerklärung.
=

14 Tage kostenlos testen

Jetzt Smoobu 14 Tage testen. Kreditkarte nicht benötigt.