Überwache deine Ferienwohnung mit Minut und Smoobu

ᐅ Überwache deine Ferienwohnung mit Minut & Smoobu

Ankündigung einer neuen Integration mit Minut

Minut ist eine Smart Home Überwachungsfirma, der Vermieter und Hausverwalter auf der ganzen Welt vertrauen. Minut hilft dir, unbefugte Partys zu verhindern, indem es Geräusche, Bewegungen und Temperaturen in deiner Ferienwohnung überwacht und dich informiert, sobald etwas Ungewöhnliches passiert.

Mit Minut kannst du deine Ferienunterkunft sichern und die Nachbarn glücklich machen, ohne die Privatsphäre deiner Gäste zu gefährden.

Die Minut x Smoobu Integration macht die Überwachung noch einfacher, indem sie dir hilft, die Gästekommunikation zu automatisieren. Wenn du deine Smoobu- und Minut-Konten miteinander verbindest, werden die Buchungsdaten automatisch synchronisiert. Sobald in deiner Ferienwohnung oder Ferienhaus Lärm festgestellt wird, benachrichtigt Minut deine Gäste in deinem Namen.

Philipp Reuter, CEO von Smoobu, sagt:

Anleitungen für Vermieter von Ferienwohnungen

Hier erfährst du, wie du dein Vermietungsgeschäft verbessern kannst. In unseren Anleitungen findest du ausführliche Informationen zu allen wichtigen Buchungsplattformen wie Airbnb, Booking.com und FeWo-direkt, Tools, Tipps zur Automatisierung und vieles mehr.

Hier geht's zu den Anleitungen

Wir sind begeistert, Minut als Partner zu haben. Mit dieser Integration wird Minut uns helfen, unseren Kunden noch bessere End-to-End-Services zu bieten und ein effizienteres Automatisierungs-System für alle Vermieter von Ferienunterkünfte zu schaffen.

Nils Mattisson, CEO und Mitbegründer von Minut sagt:

Da sie selbst Vermieter sind, bringt Smoobu unschätzbare Einblicke und unterstützt unsere Mission. Durch die Partnerschaft mit ihnen schaffen wir eine persönlichere und effizientere Art der Kommunikation zwischen Vermietern und Gästen, von der alle profitieren und die die Branche insgesamt nachhaltiger macht.

Einrichten deiner Smoobu x Minut Integration

  • Öffne die Minut-Webanwendung und gehe zu Integrationen.
  • Wähle Smoobu aus und klicke auf „Verbinden und konfigurieren“.
  • Klicke auf die Schaltfläche „Verbinden“ und trage dort deine Smoobu-Anmeldedaten ein.
  • Sobald die beiden Konten verbunden sind, kannst du jede deiner Minut-Unterkünfte der entsprechenden Smoobu-Unterkunft zuordnen.

Das war’s! Buchungsdetails werden jetzt automatisch synchronisiert. Wenn du „Guest Connect“ aktiviert hast, kontaktiert Minut automatisch deine Gäste in deinem Namen, sobald ungewöhnliche Geräusche erkannt werden.

6 Gründe, warum du Minut nutzen solltest

  • Verhindere Partys durch die Überwachung des Lärmpegels.
  • Behalte die Belegung im Auge, um eine Überbelegung zu vermeiden.
  • Überwache deine häusliche Umgebung und garantiere ein tolles Gästeerlebnis.
  • Beachte die Bewegungsdiagramme, um zu sehen, wann Gäste kommen und gehen.
  • Schütze dein Eigentum zwischen den Buchungen mit der Hausalarmfunktion.
  • Lass dich über ausgelöste Alarme (z. B. Feuer- oder Kohlenmonoxyd-Melder) benachrichtigen.

In 94 % der Fälle reicht eine Erinnerung aus, um die Gäste innerhalb von 15 Minuten zur Ruhe zu bringen. Verbinde Smoobu mit Minut und die häufigsten Lärmprobleme werden gelöst, ohne dass du oder dein Team eingreifen müssen.

Wie viel kostet Minut?

Der Minut-Sensor kostet 149 € und alle Smoobu-Kunden erhalten einen exklusiven Rabatt von 20 %! Löse den Code MINUTSMOOBU während des Bestellvorgangs ein.*

Du benötigst einen Minut Pro-Plan, um die Smoobu-Integration zu nutzen.

Wenn du Fragen zu Minut haben solltest, erreichst du das Team über diese E-Mail: [email protected]

Sieh dir hier weitere Smoobu-Integrationen an, die dir stundenlange Arbeit ersparen und dein Unternehmen letztendlich profitabler machen können.

 

*Diese Aktion könnte mittlerweile ausgelaufen sein.

Jetzt 14 Tage testen

Kommentar 1
  • Das sich meine Ferienwohnung in einem ruhigen Wohngebiet befindet, bin ich sehr darauf angewiesen, dass meine Gäste sich ruhig verhalten um nicht den Unmut meiner Nachbarn zu erregen.
    Deswegen finde ich Minut eine ausgezeichnete Idee. Allerdings habe ich große Sorgen, dass sich die Gäste überwacht fühlen. Ich habe noch keine Idee, wie ich das dann plausibel erklären kann, dass ich ein solches Gerät installiert habe. Der allergrößte Teil meiner Gäste ist nämlich äußerst nett und sorgsam. Aber hin und wieder gibt es schon mal ein paar Ausreißer. Junge Leute, die meinen, ein wenig feiern zu müssen. Interessanterweise sind es fast ausschließlich Gäste die über Airbnb buchen. Das ist dann immer sehr unangenehm, dies zu klären. Die für mich angenehmsten Gäste kamen bisher über fewo-direkt und über booking.
    Vielleicht gibt es ja Vermieter, die Erfahrungen mit solchen Geräten haben und mal davon berichten möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder (*)

Add Comment *

Name *

E-Mail *

Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.