25 Jahre FeWo-direkt: Die Vorlieben der Gäste

Seit 25 Jahren ist FeWo-direkt für viele Ferienhaus-Urlauber in Deutschland die erste Anlaufstelle. Aber was wünschen sich diese Gäste genau und wie viel darf es kosten?

Um herauszufinden, worauf deutsche Urlauber besonders viel Wert legen und ob sich ihre Gewohnheiten seit der Gründung der Plattform 1997 geändert haben, hat FeWo-direkt im August 2022 eine Studie durchführen lassen. Befragt wurden dabei 2.000 erwachsene Deutsche, die in den letzten 5 Jahren mindestens einen Urlaub in einem Ferienhaus verbracht haben.

-> Tipp: In unserer FeWo-direkt Anleitung für Vermieter erfährst du, wie du das Portal bei der Vermietung deiner Unterkunft optimal nutzen kannst.

FeWo-direkt Studie 2022

Wenig überraschend ist, dass für die meisten Urlauber WLAN mittlerweile unverzichtbar ist, während sich an Grundbedürfnissen wie dem Wunsch nach einem Kühlschrank, einer Kochmöglichkeit, Dusche und einem Parkplatz nichts geändert hat.

Anleitungen für Vermieter von Ferienwohnungen

Hier erfährst du, wie du dein Vermietungsgeschäft verbessern kannst. In unseren Anleitungen findest du ausführliche Informationen zu allen wichtigen Buchungsplattformen wie Airbnb, Booking.com und FeWo-direkt, Tools, Tipps zur Automatisierung und vieles mehr.

Hier geht's zu den Anleitungen

Das Mitbringen von eigener Bettwäsche und Handtüchern ist nicht mehr so selbstverständlich wie früher. Daher ist es für Vermieter ratsam, ein Wäschepaket anzubieten, falls diese nicht ohnehin bereits im Service enthalten ist.

Die Ausstattung ist wichtiger als das Reiseziel

Deutschen Urlaubern geht es aber nicht nur darum, dass die Ferienunterkunft praktisch und zweckmäßig eingerichtet ist. Stolzen 42 Prozent der Befragten ist guter Kaffee wichtiger als ein Fernseher oder eine Waschmaschine. Wolfgang Pagl, Director Vacation Rentals bei FeWo-direkt erklärt: “Für viele Ferienhausurlauber ist die Unterkunft mindestens genauso wichtig wie das Reiseziel. Manche Gäste gehen sogar so weit, an einen anderen Urlaubsort zu reisen, wenn sie keine Ferienunterkunft mit der gewünschten Ausstattung finden.”

Es lohnt sich also, sich bei der Einrichtung deiner Ferienunterkunft Gedanken zu machen und auf Qualität zu setzen.

Was darf es kosten?

Auch wenn die Preise und Lebenserhaltungskosten steigen, sind viele Urlauber nicht bereit, auf Urlaub zu verzichten. 79 Prozent der Befragten planen im kommenden Jahr bereits einen Aufenthalt in einem Ferienhaus.

Durchschnittlich 675 Euro darf ein Ferienhaus-Urlaub pro Woche für die Befragten im Sommer kosten. In der Nebensaison sind sie bereit, um die 495 Euro auszugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder (*)

Add Comment *

Name *

E-Mail *

Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.