14 Tage kostenlos testen

Hello world! oder „Warum Vermieter einen eigenen Blog schreiben“

August 24th, 2015 Posted by über Smoobu, Vermieter-Infos 0 thoughts on “Hello world! oder „Warum Vermieter einen eigenen Blog schreiben“”
"Hello World" - So oder so ähnlich starten sehr viele Internetseiten und immer mehr Blogs. Auch wir könnten unseren Eintrag mit diesem Satz beenden. Aber wir wollen Ihnen als Vermieter einer Ferienwohnung ja mehr bieten als ein kurzes "Hallo, hier bin ich". Deshalb haben wir den Titel ergänzt und befassen uns in diesem Beitrag mit einem Thema, das für den ein oder anderen Vermieter von Ferienwohnungen, Gästezimmern, Pensionen oder Hotelzimmern interessant sein kann: der Blog. Zuerst einmal: Was ist ein Blog? Ein Blog ist ein Format in dem ein oder mehrere Verfasser Berichte und Artikel zu beliebigen Themen veröffentlichen können. Während man vor einigen Jahren Blogs fast nur in der Tech- oder Fashion-Szene fand, kommt heute kaum noch ein Unternehmen ohne einen eigenen Blog aus. Ein Grund warum das so ist, liegt sicherlich in der Einfachheit. Blogs wie diesen lassen sich mit einfachen Tools wie Wordpress in Minuten selber einrichten. Das Internet ist voll von Anleitungen und Videos, sodass ich an dieser Stelle nicht näher darauf eingehen möchte. Wichtiger als die Einfachheit der Erstellung ist meiner Meinung nach aber der Nutzen den so ein Blog nach sich zieht. Worin genau dieser Nutzen liegt, möchte ich am Beispiel eines Blogs erklären, wie er auch auf Ihrer Internetseite zu finden sein könnte: Angenommen Sie vermieten mehrere Wohnungen auf Sylt. Jetzt können Sie diese auf vielen Portalen inserieren um viele Gäste zu finden. Das klappt auf Sylt wahrscheinlich recht einfach und Ihre Auslastung ist dank vieler Portale sehr gut. Der Nachteil an der Sache ist, dass Sie den Portalen Provisionen zahlen müssen. Deshalb sind Ihnen die Gäste am liebsten, die die Übernachtung über Ihre eigene Internetseite gebucht haben. Vielleicht haben Sie noch die Adresse vom letzten Besuch im Kopf und erinnern sich an Ihren freundlichen Hinweis, nächstes mal doch bitte direkt auf der Seite zu buchen. Vielleicht hat der Gast Ihre Seite aber auch über die gängigen Suchmaschinen gefunden. Allein der Suchbegriff "Ferienhaus Sylt" wird jeden Monat 12.000 mal bei Google gesucht, 12.000 Gäste, die sich bei Google über ihr zukünftiges Reiseziel informieren, 12.000 potentielle Kunden. Diese müssen jetzt nur noch den Weg auf IHRE Homepage finden. Und da sind wir beim entscheidenden Punkt. Wen zeigt Google als erstes an und wer verschwindet bei Google auf den hinteren der aktuell 31 Ergebnis-Seiten zu diesem Suchbegriff. Der Suchalgorithmus von Google ist eine mysteriöse Formel über die sich Online-Marketing-Experten seit Jahren den Kopf zerbrechen. Kurz und bündig fassen die meisten diesen unter dem Slogan "Content is king" zusammen. Also "Inhalt ist König". Das bedeutet so viel wie: viele Themen, die viele Suchbegriffe beinhalten können und eine lange Verweildauer des Besuchers nach sich ziehen erhöhen Ihre Chance weit vorne gelistet zu werden. Wenn jetzt also die ersten Gäste über den Suchbegriff "Ferienhaus Sylt" auf Ihre Seite gelangen, sich dort ausführlich alles durchlesen, lange dort verweilen und am Ende die Wohnung bei Ihnen buchen, dann heißt das für Google so viel wie: Diesen Suchenden haben wir glücklich gemacht, die Seite scheint gut zu sein, der nächste der "Ferienhaus Sylt" sucht bekommt diese Seite noch weiter oben angezeigt. Also betrachten Sie Ihre Seite aus den Augen des Besuchers. Findet er auf Ihrer Seite viele Informationen zu den wichtigsten Themen rund um Urlaub in Ihrer Region oder findet er nur ein paar Fotos, eine Telefonnummer und eine Email-Adresse. Und jetzt schließt sich der Kreis wieder zum Beginn des Artikels. Denn in diesem Zusammenhang ist ein Blog eine extrem einfache Möglichkeit die verschiedensten Inhalte auf Ihrer Seite zu platzieren. Also schreiben Sie einen Eintrag über "Flora und Fauna auf Sylt" für die Naturliebhaber unter den Suchenden und einen Artikel über "Die Rolle Sylts im Zweiten Weltkrieg" für die geschichtsbegeisterten Urlauber. So oder so ähnlich können die Einträge in Ihrem Blog heißen. Die Themenauswahl ist nahezu unbegrenzt, um viele Besucher auf Ihre Seite zu locken. Wenn Sie das über einen längeren Zeitraum machen, entwickelt sich Ihre Seite automatisch zu einem Informationspool für alle Arten von Informationen. Und so ist es auch bei uns. Wer jetzt nach "Lohnt sich ein eigener Blog für Vermieter von Ferienwohnungen" googelt, der findet hoffentlich diesen Beitrag. Dann schaut er sich noch an, wer den Blog betreibt, er wechselt zur Smoobu-Seite und sieht dort, dass wir eine Software anbieten, die ihm als Vermieter weiterhelfen kann. Und wenn er sich dann auch noch registriert, dann hat sich dieser erste Blog-Eintrag auch für uns gelohnt;) Beste Grüße aus Berlin nach Sylt und in den Rest der Welt, Fabian  
Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.